Mittwoch, 04.10.2017, 19:30 Uhr

WIEDERHOLUNG: Miguel de Cervantes, "Don Quijote von der Mancha", Teil 37

Jeder kennt Don Quijote, den Ritter, und seinen weltklugen Knappen, Sancho Panza. Wortreich und wunderbar absurd sind die Gespräche, in denen die beiden Helden streiten und philosophieren, während sie sich von ihren Blessuren kurieren.

Zweihundert Jahre nach Ludwig Tieck, der den Don Quijote zum entscheidenden Werk der Romantik machte, erhält der Klassiker mit Susanne Langes Neuübersetzung nun auch im Deutschen die sprachliche Dimension, die er im Original besitzt. In einem reichhaltigen Anhang wird das Goldene Zeitalter in Spanien beleuchtet, werden biographische und geschichtliche Hintergründe aufgezeigt sowie die jüngsten Erkenntnisse der Quijote-Forschung mitgeteilt.

Helge Heynold, Jahrgang 1949, studierte Schauspiel an der Staatlichen Hochschule in Hannover. Er arbeitet als Sprecher, Regisseur und Redakteur für hr2-Kultur, die Kulturwelle des Hessischen Rundfunks, und ist als Berater für Autoren, Sprecher und Moderatoren tätig. Seine Hörbücher sind u. a. bei Hörbuch Hamburg, Der Hörverlag, Audible, steinbach sprechende Bücher und Campus erhältlich.

In der Lengfeld'schen Buchhandlung war sein letztes Projekt die komplette Lesung von Fernando Pessoas Buch der Unruhe.

Veranstaltungspartner: Literaturfreunde der Lengfeld'schen Buchhandlung, Kulturamt der Stadt Köln, Carl Hanser Verlag

Ihre Platzreservierung nehmen wir gerne

entgegen!

[zurück]