Mittwoch, 22.03.2017, 19:30 Uhr

Marcel Proust. Leben in Bildern. Buchvorstellung mit Andreas Isenschmid

Moderation: Alexis Eideneier

Proust hielt nichts von der literarischen Verwertung des eigenen Lebens. Romane würden nicht dem biographisch beschreibbaren Alltags-Ich, sondern dem geheimnisvollen, ungreifbaren Tiefen-Ich entspringen. Und doch gibt es auch bei Proust Phasen intensiven Erlebens, die dieses Tiefen-Ich fraglos stark geformt haben. Isenschmids Essay erzählt Prousts Leben als Folge von sechs identitätsstiftenden Geschichten.

Ihre Platzreservierung nehmen wir gerne

entgegen!

[zurück]